Agb´s und Datenschutz

Allgemeine Geschäftsbedingungen der

Trommelschule „Trommel mit!“ und der „Rock it!“ Musikschule

Stand: 01.09.2019

Gebührenregelung

Mit Abschluss des Unterrichtsvertrages sind Gebühren fällig.

  1. Die Unterrichtsgebühren sind Jahresgebühren, welche in 12 Monatsraten gezahlt werden.
  2. Die Unterrichtsgebühren sind monatlich im Voraus zahlbar. Die Gebühren werden per Lastschriften zum 1. des Monats eingezogen.
  3. Bei der Anmeldung kann jährliche oder halbjährliche Zahlungsweise vereinbart werden. Hierbei gibt es eine Ermäßigung. Eine Rückzahlung der halbjährlichen oder Jährlichen Gebühren bei vorzeitiger Kündigung ist nicht möglich.
  4. Bei Nichteinlösung des Lastschriftverfahrens werden die Bankgebühren dem Gläubigen in Rechnung gestellt.
  5. Gebührenschuldner bei Minderjährigen ist der gesetzliche Vertreter.
  6. Bestandteil der allgemeinen Geschäftsbedingungen ist die aktuelle Gebührenordnung.

Unterrichtsausfall

Unterrichtsstunden, die auf Veranlassung des Schülers ausfallen, sind gebührenpflichtig. Bei längerer Erkrankung kann auf schriftlichen Antrag nach drei versäumten Stunden die Unterrichtsgebühr für die restliche Dauer der Erkrankung entfallen. Hierbei werden entfallene Unterrichtsstunden zurückerstattet. Unterrichtsstunden, die durch Erkrankung oder sonstige unvermeidliche Verhinderung der Lehrkraft ausfallen, werden entweder durch einen anderen Lehrer vertreten oder es wird ein Nachholtermin angeboten. Können die ausfallenden Unterrichtsstunden nicht nachgeholt werden, erfolgt ab einem ersatzlosen Unterrichtsausfall von 4 Stunden die Rückerstattung eines Unterrichtsmonats. Dies erfolgt nur auf schriftlichen Antrag. Ein Rechtsanspruch auf fehlende Stunden besteht nicht.

Ferien

Die Ferien fallen mit den ortsüblichen Schulferien zusammen. In den Ferien sowie an Feiertagen findet kein Unterricht statt.

Probezeit

Die Probezeit beträgt 2 Monate. In dieser Zeit kann von beiden Seiten der Unterrichtsvertrag gekündigt werden. Die Probezeit dient zur Orientierung ob das gewählte Unterrichtsfach für den Schüler angemessen ist. Die Probezeit beginnt ab Vertragsdatum.

Vertragslaufzeit und Kündigung

  1. Die Laufzeit des Vertrages erstreckt sich über einen Zeitraum von 6 Monaten. Bei Kündigung muss diese spätestens 6 Wochen vor Ende der Vertragslaufzeit schriftlich erfolgen. (per Post oder E-Mail) Sollte keine fristgerechte Abmeldung erfolgen, verlängert sich der Unterrichtsvertrag um weitere 6 Monate. In Ausnahmefällen (z.B. Umzug, Beendigung der Schule, etc.) kann eine Abmeldung zu einem anderen Zeitpunkt erfolgen. Hierzu muss ein schriftlicher Antrag gestellt werden. Der Unterrichtsvertrag kann von Seiten der Trommelschule und Rock it! Musikschule jederzeit ohne Angabe von Gründen gekündigt werden.
  2. Bei Kursen außer Haus in Kindergärten/Schulen gelten festgelegte Kurszeiträume. Der Vertrag endet automatisch bei Ablauf des Kurszeitraums.

Gerichtsstand

Gerichtsstand ist die Hansestadt Stralsund.

Organisatorische Neuregelungen

Die Schulleitung behält sich Neuregelungen in Bezug auf Unterricht und Organisation, wie z.B. die Zusammenlegung oder Auflösung von Kursen, Terminänderungen, Einsatz einer anderen Lehrkraft sowie Tarifanpassung bei Veränderung der Gruppenteilnehmerzahl jederzeit vor.

Unterrichtsort

Der Unterricht findet, wenn nicht anders vereinbart, in den Räumen der Trommelschule und Rock it! Musikschule in der Lindenstraße 142 in Stralsund statt.

———————————————————————————————————————

Datenschutzhinweise

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Trommel mit! & Rock it! Musikschule und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung:

Trommelschule „Trommel mit!“ & „Rock it!“ Musikschule, Inhaber und Schulleiter: Jens Schnibben, Lindenstr. 142, 18435 Stralsund, Tel.: 03831/2038549, www.trommel-mit.de, www.rockit-musikschule.de

Quelle und Art der Datennutzung :

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von Ihnen erhalten. Zum anderen verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Telefonbücher, Internetverzeichnisse,etc.) zulässigerweise gewonnen haben und verarbeiten dürfen. Relevante personenbezogene Daten sind Personalien (Name, Adresse und andere Kontaktdaten, Geburtstag). Darüber hinaus können dies auch Auftragsdaten, Daten aus der Erfüllung unserer und ihrer vertraglichen Verpflichtungen (z. B. Vertragsdaten, Unterrichtsdaten, Bankdaten, Daten im EC-Zahlungsverkehr, etc.), Dokumentationsdaten (z. B. Anwesenheitslisten), Daten über Ihre Nutzung von unseren angebotenen Telemedien (z. B. Zeitpunkt des Aufrufs unserer Webseiten) sowie andere mit den genannten Kategorien vergleichbare Daten sein. Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir grundsätzlich keine automatisierte Entscheidungsfindung und auch keine Profilbildung.

Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung:

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Erbringung von Dienstleistungen im Musikpädagogischen Bereich (Musikunterricht) und insbesondere zur Durchführung unserer Verträge oder Vereinbarungen mit Ihnen und der Ausführung Ihrer Aufträge sowie aller mit dem Betrieb und der Verwaltung einer Musikschule erforderlichen Tätigkeiten. Der Abschluss bzw. die Durchführung eines Unterrichtsvertrages ist ohne die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht möglich. Dies gilt ebenfalls für kostenfreie Angebote, wie z.B. Probestunden. Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten.
Beispiele:

  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten
  • Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs
  • Verhinderung und Aufklärung von Straftaten
  • Videoüberwachungen dienen der Sammlung von Beweismitteln bei Straftaten oder dienen damit dem Schutz von Kunden und Mitarbeitern sowie der Wahrnehmung des Hausrechts Maßnahmen zur Sicherstellung des Hausrechts Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten.
  • Werbung für unsere eigenen Produkte und Dienstleistungen

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z. B. Vereinbarungen von Probestunden, Verwendung von Fotos für Werbezwecke, etc.) erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Empfänger der personenbezogenen Daten:

Innerhalb der Musikschule erhalten diejenigen Stellen Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten brauchen. Auch von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter können zu diesen genannten Zwecken Daten erhalten. Dies sind Unternehmen in den Kategorien Banken, Zahlungsdienstleister, IT-Dienstleistungen, Telekommunikation, Inkasso, Beratung und Consulting, sowie Musikschulverwaltungs-Dienstleistungen. Weitere Datenempfänger können diejenigen Stellen sein, für die Sie uns Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben.

Dauer der Datenspeicherung:

Soweit erforderlich, verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung, was beispielsweise auch die Anbahnung und die Abwicklung eines Vertrages umfasst. Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre. Schließlich beurteilt sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, die zum Beispiel nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) in der Regel 3 Jahre, in gewissen Fällen aber auch bis zu dreißig Jahre betragen können.

Datenübermittlung in Drittstaaten :

Eine Datenübermittlung in Drittstaaten (Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums – EWR) findet nur statt, soweit dies zur Ausführung Ihrer Aufträge erforderlich, gesetzlich vorgeschrieben ist oder Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben.

Ihre Datenschutz- und Beschwerderechte:

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft, das Recht auf Berichtigung, das Recht auf Löschung, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit seiner personenbezogenen Daten. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde.

Information über Ihr Widerspruchsrecht:

Sie haben das Recht, einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung zu widersprechen.
Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung widersprechen, wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe ergeben, die gegen die Datenverarbeitung sprechen.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an: Trommelschule „Trommel mit!“ & „Rock it!“ Musikschule,Lindenstr. 142, 18435 Stralsund, info@rockit-musikschule.de